Pferdegestützter Therapeut IVK

Warum die Ausbildung zum Pferdegestützten Therapeut am IVK?

 

Unsere kompakte Ausbildung zum Pferdegestützten Therapeut (PT) am IVK befähigt Sie mit wirksamen Methoden und praxistauglichem Handwerkszeug sofort und sicher in die eigene Praxis zu starten.

 

Im Institut für Verhalten und Kommunikation erwarten Sie spannende Kurse rund um die Themen Ausbildung, Training, Verhalten und Gesundheit des Therapiepferdes. Auf dem ReitTHERAPIEhof Holenberg  finden die pädagogisch-therapeutischen Seminarblöcke statt.

 

Ihre Dozentinnen bereiten Sie in fundierten Kursen und freundlicher Lernatmosphäre auf Ihre berufliche Praxis mit dem Pferd vor und stehen darüber hinaus gern für Fragen zur Verfügung.

 

Ablauf:

​Die Weiterbildung findet in neun Modulen mit Präsenzphasen, Selbststudium, Abschlussarbeit und einem Praktikum in einem von uns anerkannten Reittherapiebetrieb statt. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat des IVK mit dem Abschluss Pferdegstützter Therapeut_in IVK.

Termine:

Modul 1: Einführungsseminar

Fr. 08.02. - So 10.02.2019

Modul 2: Grundlagenkurs Pädagogik und Therapie

Do. 21.03. - So. 24.03.2019

Modul 3: Grundlagenkurs Therapiepferd

Fr. 17.05. - So. 19.05.2019

Modul 4: Aufbaukurs Pädagogik und Therapie Teil 1

Fr. 14.06. - So. 16.06.2019

Modul 5: Aufbaukurs Therapiepferd Teil 1

Fr. 12.07. - So. 14.07.2019

Modul 6: Aufbaukurs Pädagogik und Therapie Teil 2

Fr. 23.08. - So. 25.08.2019

Modul 7: Aufbaukurs Therapiepferd Teil 2

Fr. 20.09. - So. 22.09.2019

Modul 8: Verteilung der Prüfungthemen und Vorbereitung

Do. 03.10. - So. 06.10.2019

Modul 9: Prüfungsblock

Fr. 10.01. - So. 12.01.2020

Kosten:

Wenn Sie wissen wollen, ob unsere Ausbildung zu Ihnen und Ihrer Idee von einer beruflichen Zukunft mit dem Pferd passt, sind Sie herzlich zu einem  persönlichen Gespräch eingeladen!

Die Gesamtkosten der Weiterbildung betragen 4.600 Euro und können in 5 Raten a 950,- gezahlt werden. Enthalten sind sämliche Ausbildungsskripte und Hinweise zur weiterführenden Fachliteratur.

Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung sind separat von den Teilnehmern zu tragen und zu organisieren. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach günstigen Unterkünften.

Zugangsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium aus den pädagogischen und therapeutischen Berufsfeldern (Sozialpädagogik, Pädagogik, Sonderpädagogik, Psychologie, Therapie)

 

Bei fehlender pädagogisch-therapeutischer Grundbildung entscheiden wir auf Grundlage des Bewerbungsschreibens und ggf. in einem Vorstellungsgespräch über eine mögliche Ausnahmeregelung. Es muss in diesem Fall zusätzlich ein Praktikum von 150 Stunden in einer von uns anerkannten sozialen Einrichtung abgeleistet werden. 

  • Reiterliche Voraussetzungen: Sicherer Umgang mit und auf dem Pferd, in Halle und Gelände, Basispass, Bodenarbeitskurs (Bodenarbeitskurse können auch begleitend am IVK absolviert werden). Empfohlen wird das Reitabzeichen IV (FN, EWU) oder entsprechende Leistungsnachweise anderer Verbände, wie beispielsweise dem VFD oder ein Reitvideo zur Sichtung der reiterlichen Fähigkeiten.

 

Im Gegensatz zu anderen Anbietern möchten wir ausdrücklich auch nichtreitenden Menschen die Teilnahme an der Ausbildung ermöglichen, wenn zum Beispiel gesundheitliche Einschränkungen die Erlangung eines Reitabzeichens oder Trainerscheins verhindern. Sprich uns bitte an, damit wir dich beraten können.

  • Erste Hilfe Kurs, nicht älter als 2 Jahre

Pferdegestützte Therapie (IVK) ist eine pädagogisch-psychologische Interventionsform, in der Kinder, Jugendliche und Erwachsene über das Medium Pferd ihre psychosozialen Verhaltens-weisen verändern und weiterentwickeln. Das Training mit Pferden unterstützt dabei in besonderer Form die Persönlichkeitsentwicklung und zielt darauf ab, Kompetenzen und Ressourcen zu erkennen und zu erweitern.

Pferdegestützte Therapie richtet sich in erster Linie an Menschen mit besonderem Förderbedarf, kann aber auch bei allen anderen Zielgruppen eingesetzt werden, um soziale Kompetenzen zu verbessern, die Wahrnehmung zu sensibilisieren, Motivation zu steigern, Kommunikation klarer zu gestalten, Blockaden zu überwinden und Krisen zu bewältigen.

 

Als Pferdegestützter Therapeut fungieren Sie als Vermittler zwischen Pferd und Patient, unterstützen die Beziehung und geben Hilfestellung bei der Reflexion des eigenen Verhaltens. 

 

Pferdegestützte Therapie bietet Unterstützung im emotionalen, sozialen und körperlichen Bereich und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Ihre späteren Tätigkeitsfelder sind die berufliche Selbstständigkeit oder eine Anstellung in sozialen und therapeutischen Einrichtungen. 

Termine 2020:

Modul 1: Einführungsseminar

Fr. 07.02. - So 09.02.2020

Modul 2: Grundlagenkurs Pädagogik und Therapie

Do. 19.03. - So. 22.03.2020

Modul 3: Grundlagenkurs Therapiepferd

Fr. 22.05. - So. 24.05.2020

Modul 4: Aufbaukurs Pädagogik und Therapie Teil 1

Fr. 12.06. - So. 14.06.2020

Modul 5: Aufbaukurs Therapiepferd Teil 1

Fr. 10.07. - So. 12.07.2020

Modul 6: Aufbaukurs Pädagogik und Therapie Teil 2

Fr. 21.08. - So. 23.08.2020

Modul 7: Aufbaukurs Therapiepferd Teil 2

Fr. 18.09. - So. 20.09.2020

Modul 8: Verteilung der Prüfungthemen und Vorbereitung

Do. 01.10. - So. 04.10.2020

Modul 9: Prüfungsblock

Fr. 15.01. - So. 17.01.2021